Saint Helena "Green Tipped Bourbon"


Auf dem nur ca. 122 km² großen, im Südatlantik gelegenen einstigen Verbannungsort von Napoléon Bonaparte (1815-1821) herrscht ein sehr mildes, ozeanisches Klima, welches ein unvergleichbares Aroma im Kaffee prägt. Von dieser Kaffeerarität der Superior-Klassifizierung werden jährlich nur wenige hundert Kilogramm Rohkaffee exportiert.

Am 10. Februar 1733 brachten die englischen Kolonialbesetzer die ersten Kaffeesamen der jemenitischen Varietät ´Bourbon´ auf die Insel Saint Helena, um sie dort zu kultivieren und damit England fortan sicher mit Kaffee versorgen zu können. Saint Helena bot die entsprechenden Anbaubedingungen, war vorwiegend jedoch sicherer als andere Kaffee produzierende englische Kolonien wie Java oder Reunion. Man weiß heute nicht mehr es fehlende Kaffee- und Anbaukenntnisse oder unterschiedliche Mentalitäten und Auffassungen über Arbeitsweisen der lokalen Farmer dazu führten, dass der Anbau nicht nennenswert funktionierte und das Kaffeeprojekt wieder eingestellt wurde.

 

Erst im Jahr 1989 wurde wieder - diesmal mit dem entsprechenden Know-How - mit der Kaffeeproduktion begonnen und heute zählt Kaffee aus Saint Helena zu den teuersten Kaffees der Welt.

Tasse:
Ein sanfter Geschmack mit einer leichten, feinen Säure.

Kaffee-Infos:
Varietät: c.arabica [Bourbon]

Aufbereitunsgart: gewaschen

Anbauhöhe: 700 - 1.200 m ü. M
Link zur Farm / Website

Zubereitungsempfehlung:

Wassertemperatur: 92°C - 94°C

 

Preis in unserem Fabrikladen und in unserer Filiale:

250g: €   35,00 inkl. MWSt. (Grundpreis per 1 Kg: € 140,00 inkl. MWSt.

1 Kg:  € 140,00 inkl. MWSt.

(Stand: 02.04.2014; Angebot solange der Vorrat reicht)